Gospelkonzert in Kutzhof findet enormen Zuspruch

Der Missionsförderverein St. Jakobus Kutzhof hatte zu einem Benefizkonzert am vergangenen Sonntag, dem 20.11.2022, eingeladen. Der Saarbrücker Chor GosPeople gastierte in der Kutzhofer Pfarrkirche, die bis auf den letzten Platz gefüllt war. „Ich bin überwältigt von dem enormen Zuspruch, den das Konzert gefunden hat“, sagte Ulrich Müller, der Schatzmeister des Vereins. Auch der Vorsitzende Martin Zewe freute sich in seiner Begrüßungsansprache über die hohe Besucherzahl und dankte den vielen Sponsoren, die neben den Besucherspenden mit ihren Werbespenden auch den finanziellen Erfolg des Konzertes sicherstellten.

Der Gospelchor unter der Leitung von Juan Lopez wartete unter dem Motto „Shine, Jesus Shine“ mit schwungvollen und stimmungsvollen Gospels auf, die sich -getragen von der hervorragenden Kirchenakustik– in einen vom Publikum gefeierten Konzertrahmen einschmiegten. Während man durch die eingesetzte Lichttechnik Glanzpunkte in dem schönen Chorraum zu setzen verstand, war auch das vom Chor vorgetragene Liedgut von besonderer Qualität. Skandinavische und amerikanische Gospels der modernen Art zogen die Konzertbesucher in ihren Bann. „Ein gelungenes Konzert“, in diesem Tenor waren sich die gespannt Zuhörenden einig.

Der Chor verstand es, die Konzertbesucher immer wieder mitzunehmen und auch zum Mitsingen und Klatschen zu animieren. Die Stimmung wuchs während der Darbietungen stetig an bis hin zu „standing ovations“. Und wenn es noch eines würdigen Konzertabschlusses bedurft hätte, dann war es nach zwei vehement eingeforderten Zugaben ein Zusammenstehen bei einem Glas Cremant, wobei sich ein reger Austausch ergab.

Der Erlös des Konzertes wird – wie bereits mehrfach berichtet – zur Finanzierung der nachhaltigen Entwicklungsprojekte des Missionsfördervereins eingesetzt. Derzeit unterstützt der Verein das

Schulprojekt Hidden Treasure Nursery & Primary School in Uganda.

 


Wir unterstützen Orphan’s Hope&Life (Kenia) e.V.

„…Viele kleine Leute, die an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern…“

Das Lieblingssprichwort des verstorbenen Mannes von
Mabel Ngari

1. Vorsitzende „Orphan’s Hope&Life (Kenja) e.V.“

Hier der Informationsbrief August 2022 von Mabel

 


Liebe Mitchristen,

seit Jahrzehnten bereits wird Missionsarbeit in Kutzhof groß geschrieben. So hat der kleine Ort am nördlichen Rand des Regionalverbandes Saarbrücken nicht nur fünf Missionare hervorgebracht und in die Welt entsandt: Diese Missionsschwestern und -brüder wurden auch während ihres Einsatzes für die bedürftigen Menschen in der Dritten Welt von ihrer Heimatgemeinde immer reichlich unterstützt.  

Aus dem zunächst losen Zusammenschluss von Förderern entstand im Jahr  1998 anlässlich des 100 jährigen Bestehens der Pfarrei St. Jakobus d.Ä. der Missionsförderverein unter kirchlicher Trägerschaft. Aus dem nicht rechtsfähigen Verein wurde im Jahr 2016 eine Wandlung zum eingetragenen Verein vollzogen. Gleichzeitig wurde  Gemeinnützigkeit beantragt und genehmigt.

Wenn Sie nunmehr die Homepage des Vereins besuchen, so begrüße ich Sie im Namen unseres Vorstandes ganz herzlich.  Es ist schön, dass Sie Zeit und Interesse haben, unseren Verein auf elektronischem Weg kennen zulernen. Vielleicht aber suchen Sie auch nur aktuelle Informationen oder auch Hinweise auf die Arbeit des Vereins, die von vielen Mitgliedern der Pfarrgemeinde geleistet wird.

Es würde mich freuen, wenn aus Ihrem Interesse an der Vereinsarbeit auch eine Mitgliedschaft oder eine aktive Unterstützung oder auch eine finanzielle Förderung hervorginge. Ich danke Ihnen im Namen aller Menschen, die bereits weltweit Hilfe durch das Wirken unseres Vereins erfahren haben oder vielleicht auch zukünftig in Anspruch nehmen dürfen.

Nun aber wünsche ich Ihnen viel Freude beim Durchstöbern unserer Website. Gern nehme ich Ihre Anregungen entgegen und stehe auch zur Beantwortung Ihrer Fragen persönlich zur Verfügung.

Für den Vorstand

Martin Zewe